1963

Am 4.Oktober 1960 findet in der Gaststätte zum Bremischen Ritterhaus unter der Leitung von Martin Blanken die Gründungsversammlung des Turn- und Sportvereins Basdahl statt. Die 66 anwesenden Gründungsmitglieder wählen folgenden Vorstand:

  • 1. Vorsitzender: Martin Blanken
  • Stellv. Vorsitzender: Ernst Blume
  • Schrift- und Kassenwart: Heinrich Ilse
  • Turn und Sportwart: Otto Deppe
  • Sozialwart: Karl Drewes
  • Frauenwartin: Frl. Schulz
  • Jugendwart: Willy Kalkstein
  • Beisitzer: Heinz Borchers

Noch im Oktober 1960 wird der Turnbetrieb für Frauen, Männer und Kinder auf dem Saal von Dietrich Oerding aufgenommen.

1961

Im Frühjahr wir eine Fußballabteilung mit einer Herren- und Jugendmannschaft ins Leben gerufen. Als Spielfeld wird, nach zähen Verhandlungen, die Weide von Willy Gerdes in der Kluste angepachtet.

1963

Am 9. Februar 1963 feiert der TSV Basdahl einen ersten Sportlerball.

1964

Am 20. September 1964 wird der von der Gemeinde Basdahl neu angelegte Sportplatz am Paßberg eingeweiht und für den Sportbetrieb des TSV Basdahl freigegeben.

1968

Der ehemalige Jugendfußballer des TSV Basdahl, Werner Greth, wechselt seinen Verein und geht zum FC St.Pauli. Der TSV Basdahl sowie der MTSV Brillit erhalten hierfür eine Ablösesumme. Dieser Vorgang ist in unserer Vereinsgeschichte bisher einmalig!

1969

Auf Beschluss der Jahreshauptversammlung 1969 erfolgt die Eintragung des TSV Basdahl in das Vereinsregister.

1970

Das 10 Jährige Bestehen des TSV Basdahl wird im Oktober 1970 mit einem Tanzvergnügen im Vereinslokal begangen.

1972

Auf der Jahreshauptversammlung 1972 stellt nach 12-jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender, Herr Martin Blanken sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung. Nachfolger wird Herbert Tietjen.

1973

Im Frühjahr 1973 wird mit dem Bau der Turnhalle in Basdahl begonnen.

1974

Am 30. Mai 1974 wird die fertiggestellte Turnhalle in einer Feierstunde eingeweiht und für den Schul- und Vereinssport in Basdahl freigegeben.

1975

Am 15. März 1975 finden in Basdahl die Kreis-Waldlauf-Meisterschaften des Kreis-Leichtathletikverbandes Bremervörde statt.

Am 4. Oktober 1975 finden im Vereinslokal anlässlich des 15-jährigen Bestehens ein großer Sportlerball statt. 39 Gründungsmitglieder werden mit der Vereinsnadel in Bronze ausgezeichnet.

1976

Das Spielfeld des Sportplatzes am Paßberg wird vergrößert und das Umkleidegebäude wir mit sanitären Anlagen erweitert.

1979

Am 10. August 1979 wird auf einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung der Bau einer Flutlichtanlage beschlossen. Nach Fertigstellung wird die Anlage im Dezember 1979 in Betrieb genommen.

1980

Im Mittelpunkt des Jahres 1980 standen die Veranstaltungen anlässlich des 20 Jährigen Bestehens des TSV Basdahl am 3., 4. und 5. Oktober 1980

  • Am 3.10.1980 findet ein großer Laternenumzug statt. Anschließend wird beim Feuerwehrgerätehaus ein großes Feuerwerk abgebrannt.
  • Am 4.10.1980 (dem Gründungstag des TSV) sind alle Sportfreunde zum Sportlerball im Vereinslokal eingeladen.
  • Am 5.10.1980 findet der Ausklang mit einem bunten Nachmittag auf dem Sportplatz statt.

1981

Am 19. April 1981 findet im Vereinslokal eine internationale Begegnung statt. Es wirken u. a. eine Jugendgruppe aus Dänemark mit.

1982

Die Gemeinde Basdahl beginnt auf dem Gelände am Paßberg mit dem Bau eines zweiten Sportplatzes.

1983

Nach 1979 und 1981 nehmen im November die TSV-Grashüpfer zum dritten Mal an der Musikschau der Nationen in der Stadthalle Bremerhaven teil. 1985: Die TSV Grashüpfer hören auf. Die Tanzgruppe “Sternchen” wird gegründet.

1985

Der Turn- und Sportverein Basdahl begeht in diesem Jahr sein 25 jähriges Vereinsjubiläum.

1986

Kreis-Kinder-Turn-u.-Sportfest findet mit über 2000 aktiven Kindern am 07.09.1986 in Basdahl statt.

1987

Weiht der TSV seine neue Fahne ein

1989

Die Fussballer freuen sich über einen 2. Sportplatz am Passbergmedium

01.07.1991

Die Vereine TSV Basdahl und MTV Jahn-Volkmarst bilden den gemeinsamen Verein TSV Basdahl-Volkmarst e.V.

1992

Fußball 2. Herren: Meister 4. Kreisklasse

1994/95

Tischtennis: Aufstieg der 1. Herren in die Beziksliga

1997

Neubau des Vereinsheimes am Sportplatz und Einweihung

2000

Konnte der Verein auf seine 40-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken

2001

Gründung der Handballabteilung durch Dagmar Steinberg

2002

Im Herbst erfolgt die Renovierung der Turnhalle. Der alte Boden wird durch einen orangefarbenen Belag ausgetauscht und die Wände mit einem Prallschutz versehen.

2003

Auf der Jahreshauptversammlung stellt Herbert Tietjen nach 31 Jahren sein Amt als 1. Vorsitzenden zur Verfügung. Gerd Steinberg wird sein Nachfolger.
Herbert Tietjen wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

März Gründung der Walking-Gruppe durch Christa Pape

Im Juni wird die Geschäftsstelle eröffnet im alten “Warnekehaus” Bremervörder Str. 14a. Christa Pape und Sabine Sethmann leiten die Geschäftsstelle jeden Mittwoch für 2 Stunden.

Einweihung der Skateranlage im September

Handball: Punktspiel beginn mit 1 Mix- Jugendmannschaft

2008

Wechsel im Vorstand:

  • Ehrenvorsitzender: Herbert Tietjen
  • 1. Vorsitzende: Sabine Sethmann
  • Stellv. Vorsitzender: Stefan Seeba
  • Stellv. Vorsitzender: Dieter Lohsen
  • Kassenwartin: Christa Pape

2014

Wechsel im Vorstand:

Dieter Lohsen gibt sein Amt auf. Holger Kopatz wird  stellv. Vorsitzender

genaueres siehe hier


Suche

Unser Hallenplan

Hallenplan

 

Unser Flyer mit unseren aktuellen Sportangeboten:

Herbst